Während es relativ still geworden ist um die PlayStation Vita gibt es auch nach 6 Jahren immer noch einige Entwickler, die dem Handheld verfallen sind. So auch der französische Developer "usineur", der nun mit ZeldaNSQ: Navi’s Quest zum mittlerweile dritten Mal ein Zelda Fanspiel auf die Vita portiert.


ZeldaNSQ: Navi’s Quest spielt zeitlich nach Vincent Jouillat's Zelda Fan-Trilogie (ZeldaOLB, ZeldaROTH und Zelda3T - allei drei mittlerweile auf Vita spielbar). Zuvor hat Link Hyrale (wieder einmal) gerettet und sich entschieden, anstatt von jetzt an in Frieden zu leben, weitere Abenteuer zu suchen. Nach langer Reise erfährt er von Fairy Island und beschließt, dorthin zu gehen. Auf dem Weg dorthin wird er allerdings von einem Seeungeheuer attackiert.

Grafisch wirkt das Homebrew wie ein SNES/GBA Titel - Fans dieser Gaming Ära werden das Spiel auf Anhieb lieben.

Die Installation ist spielend einfach, Voraussetzung ist wie immer der Vita Hack Henkaku. Es muss lediglich die .vpk Datei via VitaShell installiert werden. Alternativ dazu kann das Homebrew auch demnächst über den Vita Homebrew Browser (VHBB) bezogen werden.

GitHub release: https://github.com/usineur/ZeldaNSQ/releases

GitHub readme (Steuerung): https://github.com/usineur/ZeldaNSQ/blob/vita/README.md